+41 52 354 27 27 info@schaltag.ch

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind zertifizierte Luftreiniger eine nachweisLICH effektive Methode.

Luftreiniger bieten

zusätzlichen Schutz

Circa 99 % aller Ansteckungen finden in Innenräumen statt. Beispielsweise in Kitas, Klassenzimmern, Hörsäälen, Büros, Geschäftsräumen, Restaurants, Hotels, Praxen, Pflegeeinrichtungen und Krankenstationen. Und das auch in Zukunft und auch nach Corona. Saubere, unbe­lastete Atemluft ist daher fortwährend essentiell für gutes Raumklima und elementare Gesundheits­erhaltung. Hier bieten zertifizierte Luftreiniger Ihnen, Ihren Kindern, Mitarbeitern, Kunden, Mandanten und Patienten einen hohen Schutz vor Infektionen durch Aerosolpartikel. Explizit für diesen Zweck wurden die
Hochleistungsluftreiniger der TAC-Serie entwickelt.

Saubere Luft ist existentiell

Neben dem Tragen von Masken, dem Einhalten der jeweils gültigen BAG-Regeln sowie Impfungen kann mit zertifizierten Luftreinigern ein wichtiger zusätzlicher Beitrag zum Schutz sämtlicher Personengruppen geleistet werden. Luftreiniger helfen nachweislich gegen eine Infektion mit Corona-Viren. Und das unabhängig vom Gesundheitszustand, Alter, Impfstatus oder Virusmutationen.

Aerosole verursachen infektionen

Studien ergeben, dass die Aerosolpartikel-Konzentration in Innenräumen massgebend dazu beiträgt, sich vor einer Ansteckung zu schützen. Nicht nur vor Coronaviren sondern auch vor vielen anderen Viren. Hochleistungs-Luftreiniger filtern kontinuierlich die Areosolpartikel mit zertifizierten HEPA H14-Filtern aus der Raumluft heraus und senken so die Virenkonzentration unter ein infektiöses Niveau.

 

Luftfilterung versus Lüften

Viele Wissenschaftler und international renommierte Aerosol-Experten empfehlen den Einsatz von Hochleistungsluftreinigern mit HEPA-Filtertechnik. Insbesondere bei der Stosslüftung findet kein kompletter, direkter Austausch der Luft im Raum statt. Sondern es handelt sich um ein Vermischen der verbrauchten und virenbelasteten Raumluft mit frischer, sauberer Aussenluft.

INFEKTIONSSCHUTZ FÜR ÖFFENTLICHE eINRICHTUNGEN UND bÜROS

Tatsächlich kann eine Fenster-Lüftung die Konzentration virenbehafteter Aerosole in der Raumluft vermindern. Allerdings nur, wenn alle Voraussetzungen stimmen, was vielfach jedoch nicht immer der Fall ist. Oftmals ist nur Stosslüftung und keine Querlüftung möglich. Die meisten Räume und insbesondere Klassenzimmer haben nur an einer Raumseite Fenster, sodass in diesen Räumen lediglich eine Stosslüftung möglich ist. Der Luftaustausch mit der Aussenluft findet bei der Stosslüftung jedoch wesentlich langsamer statt als bei der Querlüftung. Und dies auch nur bei einer ausreichend grossen Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Aussenluft oder bei ausreichender Windstärke.

Unsere zertifizierte Lösung:

Die TAC-Serie

%

der Viren werden aus der Luft gefiltert

Als renomiertes Schweizer Traditionsunternehmen mit 60 jähriger Kompetenz im Engineering und in der Fertigung hat die Schaltag AG zusammen mit dem langjährigen Spezialisten für Luftreinigungsgeräte, der Trotec GmbH, die neuesten Mitglieder der TAC-Serie mit entwickelt. Diese sind besonders für den professionellen Betrieb in Kitas, Schulen, Pflegeheimen, Spitälern und Büroräumlichkeiten geeignet. Kennzeichen sind die sehr hohe Wirksamkeit der Geräte. Auch das einfache Handling und die geringe Lautstärke sowie der geringe Wartungsaufwand bei niedrigem Energieverbrauch. Die Luftreinigungsgräte werden mit höchster Schweizer Qualität gefertigt. Optional sind auch integrierte Wochenschaltuhren für den vollkommen eigenständigen Betrieb erhältlich. 

von Wissenschaftlern

geprüft und empfohlen

Diverse renommierte Wissenschaftler, Universitäten und Forschungsinstitute sind unabhängig voneinander zu folgendem Schluss gekommen: die zertifizierten Luftreiniger der TAC-Serie leisten einen massgeblichen Beitrag zum Schutz vor einer Corona-Infektion.

Studie 1:
„Können mobile Raumluftreiniger eine indirekte SARS-CoV-2 Infektionsgefahr durch Aerosole wirksam reduzieren?“

Christian J. Kähler, Thomas Fuchs, Rainer Hain

Universität der Bundeswehr München

Studie 2:
„Schulunterricht während der SARS-CoV-2 Pandemie ‒ Welches Konzept ist sicher, realisierbar und ökologisch vertretbar?“

Christian J. Kähler, Thomas Fuchs, Rainer Hain

Universität der Bundeswehr München

Studie 3:
„Wirksamkeitsprüfung der thermischen Filter-Dekontamination und -Regeneration von in TAC-Hochleistungsluftreinigern verwendeten H14-HEPA-Filtern“

M.Sc. Sabine Johann, Dr.-rer. nat. Andrea Burdack-Freitag

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

HÄUFIGE FRAGEN ZU LUFTREINIGERN DER TAC-SERIE

sind ausschließlich HEPA-H14-Filter für eine wirksame Virenfilterung geeignet?

Dass eine effektive Filterleistung zur Virenfreihaltung der Raumluft alternativlos ist, wird heute wohl von keinem Experten mehr in Frage gestellt, auch nicht vom Wettbewerb. Oft liest man aber immer noch, dass zur Virenfilterung bereits H13-Filter reichten, oder sogar E12- oder E11-Filter. Vom mehrfachen Wiederholen wird eine falsche Aussage aber nicht richtiger!

Richtig ist: Nur H14-HEPA- bzw. ISO45H-Hochleistungsfilter, wie sie im wie sie im TAC XT, TAC V+ , TAC M, TAC ECO, TAC BASIC oder AirgoClean® One zum Einsatz kommen, können auch die kleinsten virenbehafteten Aerosolpartikel (0,1 – 0,2 μm) sicher aus der Raumluft ausfiltern, und zwar zu 99,995 %.

Gibt es wissenschaftliche Nachweise für die Wirksamkeit der Virenfilterung?

Die Wirksamkeit von Trotec-Hochleistungsluftreinigern wie dem TAC V+ hinsichtlich der Reduzierung einer indirekten Infektionsgefahr  durch Aerosole wurde umfassend in mehreren wissenschaftlichen Studien führender deutscher Institute bestätigt – zum Beispiel in der vielzitierten Untersuchung von Prof. Dr. Christian Kähler am Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik der Universität der Bundeswehr München.

Darüber hinaus wurde von Prof. Dr. Kähler und seinem Team auch eine weitere Studie durchgeführt, die sich speziell mit folgender Fragestellung beschäftigt: „Kann ein sicherer Schulbetrieb während der Pandemie gewährleistet werden?“ Diese Studie beleuchtet mehrere denkbare Schutzkonzepte vom freien Lüften über CO2-Ampeln und Schutzmasken bis hin zur Raumluftreinigung.

Wie lange halten die Filter der tac-serie?

Insbesondere beim TAC XT und TAC V+ erreicht der H14-Hauptfilter erreicht die thermische Regeneration eine sehr lange Nutzungsdauer. Während des Einsatzes muss der Filter auch nicht kontrolliert werden, da das Gerät die Filterbeladung sowohl des F7-Vorfilters als auch des H14-Hauptfilters überwacht und einen erforderlichen Wechsel separat für beide Filter automatisch anzeigt.

Generell empfehlen wir, falls die Anzeige am Gerät den Wechselbedarf nicht vorher anzeigt, das H14-Filterelement aus hygienischen Gründen spätestens nach 12 bis 8 Monaten zu tauschen. Der F7-Vorfilter sollte gemäß Wechselanzeige am Gerät oder spätestens nach 6 Monaten getauscht werden.

Ist man mit einem zertifizierten Virenluftreiniger zu 100 % geschützt?

Eine vollständige Sicherheit wird es bei Virus-Pandemien wohl niemals geben. Wir können mit unseren Luftreinigern das Risiko für eine indirekte Infektion über die mit der Raumluft getragenen Aerosole drastisch reduzieren. Insbesondere gegen eine Infektion über große Tröpfchen oder direkten Kontakt mit einer infizierten Person kann die Luftreinigung nicht schützen.

Corona-Schutzkonzepte für Schulen – ein Video mit Professor Kähler

Melden Sie sich jetzt bei uns um mehr Informationen zu erhalten

 

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Rückfragen, weitere Informationen oder eine Demonstration unserer Luftreiniger zur Verfügung. Füllen Sie dazu einfach unten stehendendes Kontatkformular aus. Wir melden uns dann unverzüglich bei Ihnen.

Wir sind jederzeit für Sie da!

3 + 15 =

Schaltag AG
Industriestrasse 8
CH-8307 Effretikon

Tel: +41 52 354 27 27
info@schaltag.ch